Konfirmationsgottesdienst
Bildrechte Foto Studio Schamberger

Konfirmation und Pfingsten

Liebe Besucher und Besucherinnen unserer Homepage in Mögeldorf,

schön, dass Sie da sind! Die evangelische Gemeinde Mögeldorf ist eine Gemeinde, die in vielen Bereichen für die Menschen da ist. Mit unseren Veranstaltungen, Gebäuden und Menschen planen wir ein vielfältiges Programm um den Glauben erlebbar, stärkend und erfüllend zu machen.

Schon seit drei Jahren gibt es den besonderen Präparanden Ausflug. Wir fahren nach Rummelsberg und erkunden dort die Diakonie und wagen uns an besondere Herausforderungen. Einerseits kann man da  manches zum Thema „Hilfe und Unterstützung“ lernen. Mit dem „Gert“ entdecken die Jugendlichen, wie es ist, wenn man nicht mehr so mobil ist.  Denn „Gert“ ist eine geriatrischer Anzug, der simuliert wie es im Alter werden kann. Wenn die Knochen wie blei am Boden kleben, man sich ganz schwer und unbeweglich fühlt und dazu noch manch andere Einschränkung hat.

Die Kirchenvorstandswahl nimmt Gestalt an. Und wir haben viele Kandidierende gefunden, die die nächste Periode als Kirchenvorsteher oder Kirchenvorsteherinnen mit begleiten wollen. Am Sonntag, den 14. Juli soll eine Vorstellung der Kandidierenden stattfinden. Dazu ist die Gemeinde herzlich eingeladen. Im Anschluss an den Gottesdienst ist Gelegenheit ein gutes Statement der Kandidierenden zu hören und sie persönlich zu sehen

Kandidatenpräsentation: 14.7.2024, ca. 11.15 Uhr in der Kirche St. Nikolaus und St. Ulrich.

Im März diesen Jahres ist der Kirchengemeinde eine besondere Ehre zuteil geworden! Die Sanierung des Pavillons im Kirchgarten wurde vom Bezirk Mittelfranken prämiert. Der Bezirk Mittelfranken spricht Bürgern und Institutionen, die sich um die Erhaltung von Denkmälern in Mittelfranken verdient gemacht haben, Dank und Anerkennung aus. Die Denkmalprämierung ist eine ideelle Ehrung, bei der die Preisträger eine Urkunde erhalten. Anlässlich der Preisverleihung erscheint außerdem ein Begleitband, in dem die prämierten Objekte eines Jahrgangs in Wort und Bild vorgestellt werden.

Hallo, heitere Harmonien! Die Sommerzeit ist oft eine Zeit voller Lebenslust, die Natur ist prächtig anzuschauen, es finden Feste und Feiern statt und man ist gerne draußen. Aber auch in den Räumen können wir Wunderbares erleben, so etwa auch in unserem Kirchenraum. Muntere Melodien erklingen dann in einem Orgelkonzert, in dem unser schönes Instrument jubeln und zwitschern kann, aber auch nachdenkliche Töne in den Raum stellt.

Die Sommerzeit ist oft eine Zeit voller Lebenslust, die Natur ist prächtig anzuschauen, es finden Feste und Feiern statt und man ist gerne draußen. Aber auch in den Räumen können wir Wunderbares erleben, so etwa auch in unserem Kirchenraum.

Wieder einmal ist der Nürnberger Jazzchor bei uns zu Gast. Unter der fachkundigen Leitung von Susanne Schönwiese erklingen tolle Töne, unterstützt von dem Jazztrio. Lebenslust pur ist da zu hören, anrührend und bewegend.

Die evangelisch-lutherische Kirche hat sich das Ziel gesetzt, dass jede Einrichtung ein „Schutzkonzept zur Prävention von und zum Umgang mit sexualisierter Gewalt“ (kurz Präventionskonzept) erarbeitet. Das heißt Kindergärten, Horte, Pflegeinrichtungen und so weiter haben bereits ein solches Konzept erarbeitet, Kirchengemeinden sollen das nun tun. Bis 2025 soll das Konzept stehen.

Es werden damit folgende Ziele gesetzt: